Category: Artikel (Page 1 of 15)

Roberts Teddy erfreut Groß und Klein – Robert’s First Public Appearance

Robert und seine Freunde/Robert and his friends (credit Gisela Baudy)

Roberts Teddy erfreut Groß und Klein

Unser erstes, englisch und deutsch gereimte Kinderbuch „Robert’s Teddy – Roberts Teddy“ hat am 14. und 15. Juni 2023 das erste Mal die Lesebühne in Altona und Harburg betreten und wurde begeistert von Groß – im Café Anno 1905 – und Klein – in der Kita Bissingstraße – empfangen. Während der Lesung konnte die junge Zuhörerschaft nebst einiger Eltern und zwei Erzieherinnen per Doku-Cam die Geschichte verfolgen und ein paar Fragen zu den Bildern beantworten. Dann spielten die 2- bis 6-Jährigen begeistert ein Memory mit den Motiven aus „Robert’s Teddy“. Die Stoffpuppe Robert genoss es sehr, dabei zu sein, und hofft mit dem Autor und seiner Frau Gisela bald neue Kinder, (Groß-) Eltern und Erzieher:innen kennenzulernen.

Teddy zu Besuch / Teddy visiting (credit Gisela Baudy)

Robert’s First Public Appearance

On June 14th and 15th, 2023, Robert’s Teddy – our first English-German children’s book – stepped into the limelight in Altona and Harburg and delighted parents and grandparents at the Café Anno 1905 as well as pre-schoolers and their teachers at the Child Daycare Centre Bissingstrasse alike. The young audience aged 2 to 6 followed the story via a documentary camera scan whilst Chris read his story to them, asking a few questions in between. After the reading, the kids eagerly retrieved all the soft toys featured in the story and happily joined in a card-matching game. Robert, a soft doll, loved to be out and about with the children, a handful of parents, two nursery teachers, the author and his wife, Gisela. Perhaps, Robert will soon meet more kids and grown-ups …

Info zum Buch: Das englisch-deutsch gereimte Kinderbuch “Robert’s Teddy – Roberts Teddy” ist als Vorlesebuch für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Darüber hinaus kann es für Aufführungen und im Anfangssprachunterricht in Kitas, Vorschulen und der ersten Schulklasse eingesetzt werden.

Botschaft/Message: Gib niemals auf./Never give up.

(Foto Gisela Baudy)

Literaturangaben: Christian Baudy (Text) & Ines Kirchhoff (Bild), Robert’s Teddy, Roberts Teddy – bilingual. Erschienen bei awsLiteratur, dem Verlag von Alles wird schön e.V. Hamburg 2022, ISBN 978-3-947051-27-4, 25 EUR. Festeinband. Bestellungbuecher@aws-literatur.de oder im Buchhandel (VLB). Mehr Infos zum Buch siehe unter Aktuelles.

LESEPROBE
Instagramhttps://www.instagram.com/gisela_chris_baudy_wort_bild/

14. Juni 2023 – Sci-Fi-Krimilesung bei Alles wird schön e.V.

Wo: Alles wird schön e.V., Friedrich-Naumann-Str.  27, 21075 Hamburg
Wann: Mittwoch, 14.06.2023, 20:00 Uhr (Eintritt frei, Hutspende willkommen)

Jan Christoph Nerger liest aus seinem futuristischen Kriminalroman.

Jan Christoph Nerger, geboren 1973, ausgebildeter Erzieher und Bürokaufmann, sowie Mitbegründer des zum Heimfelder Kulturverein gehörenden Verlags awsLiteratur, präsentiert seine Science-Fiction-Krimireihe „Hamburg 4.0“ (wir schreiben 2045):

Hamburg 4.0 – Prantschaks Stadt“ (2018 erschienen), wo der mafiöse Immobilienmogul und Mäzen Fjodar Prantschak mit kriminellen Mitteln der Stadt zum beispiellosen Aufstieg einer in fast jeder Hinsicht innovativen Weltmetropole verholfen hat. Als Stararchitekt Jens Christian Nielsen (Prantschaks Schützling) erdolcht im Alsterfleet gefunden wird, beginnt Peter Yilmaz‘ erster Fall.

„Erklären Sie Bergedorf zur unabhängigen Stadt! Andernfalls werden Sie diesen Abend nicht überleben!“ Im aktuellen zweiten Fall „Hamburg 4.0 – Die Bezirksmorde“ wird der Bezirksamtsleiter von Bergedorf nach dieser anonymen E-Mail-Drohung von einem unbescholtenen Rechtsanwalt erwürgt. Weiteren Amtsleiter*innen wird gedroht, auch der Harburger Kollegin …

Willkommen bei “POETRY IN MOTION – Dichte Komposition aus Lyrik und Tanz” (28.04.23)

Poesie ist Melodie, Emotion, Bewegung. Tanz ist es auch. Am 28. April lädt die Kulturwerkstatt Harburg um 19.00 Uhr zu der etwa 60-minütigen Veranstaltung “POETRY IN MOTION – Dichte Komposition aus Lyrik und Tanz” mit den Lyriker:innen Gisela Baudy und Christian Baudy und der Tänzerin Ulrike Burbach ein.

In lyrischen Zwiegesprächen, ob im Widerstreit oder harmonisch geeint, durchstreifen die Autor:innen mit ihren kurzen lyrischen Sequenzen die Höhen und Tiefen menschlicher Existenz. Bewegtes und Bewegendes fließen rhythmisch in Zeit und Raum. Gleichgewicht und Gegnerschaft, Kollaps und Krisen, Verlust und Verletzung, Heilung und Höhenflüge, Selbstbehauptung und Sonnengesang setzt Ulrike Burbach kunstvoll in Szene und vermittelt mit musikalisch unterlegten, expressiven Tanzminiaturen zwischen den Lese-Einheiten.

Zum Programm: Gisela und Christian Baudy lesen am 28. April 2023 in der Kulturwerkstatt Harburg aus den Gedichtbänden “Worthaut“, “Blaues Ufer” (Gisela Baudy), “Blättern unter Bäumen – Haikus und andere Gedichte” (Christian Baudy) sowie aus dem gerade neu erschienenen gemeinsamen Werk “Winter im April – Gedichte und Aphorismen” (Erstveröffentlichung März 2023). Zwischen den kleinen Lese-Blöcken wie “Barfuß durch den Schnee”, “Risse in der Luft” oder “Vogelwissen” präsentiert Ulrike Burbach ihre kurzen poetischen Tanzstücke “Balance”, “Dämon”, “Vogelig”, “Die Klage” und “Quallen”. Zur Einstimmung sind per Powerpoint-Präsentation Christian Baudys Malereien aus den Gedichtbänden zu sehen, welche die lyrischen Texte und Tanzeinlagen auf ihre Weise unterstreichen. Nach der Veranstaltung gibt es reichlich Gelegenheit zum Klönen und Stöbern am Bücher- und Kunstpostkarten-Tisch. Für mehr Informationen siehe die Programmübersicht

Freitag, 28. April 2023, 19 Uhr

Kulturwerkstatt Harburg, Kanalplatz 6, 21079 Hamburg

10 EUR Eintritt

Komposition Gisela Baudy (mit Malerei von Christian Baudy und stilisierten Fotos von Ulrike Burbach und Gisela Baudy)

„Winter im April“ oder die Hoffnung stirbt zuletzt – Neuer Gedichtband bei awsLiteratur erschienen

Krieg, Krisen, Konsumkritik und Klimawandel, aber auch Hoffnung auf ein „neues Kapitel“ im Weltgeschehen haben sich längst zwischen unsere Buchseiten eingenistet. Aber bei weitem noch nicht genug. „Grüne (T)Räume“, „Letztes Blatt“, „Eiszeit“ und „Neues Kapitel“ heißen denn auch die Kapitelüberschriften im Gedichtband „Winter im April – Gedichte und Aphorismen“ von Gisela Baudy und Christian Baudy, das jetzt im März 2023 bei awsLiteratur in Hamburg-Harburg erschienen ist.

Die kurzen lyrischen Sequenzen aus Haiku, Tanka, Elfchen, Prosagedichten und Aphorismen erfassen gleichermaßen Licht- und Schattenseiten des menschlichen Daseins. Es entsteht ein durchwachsenes Bild aus Natur-Harmonie und Umweltsünden, aus Menschlichkeit und Gewissenlosigkeit, aus Düsternis und Zuversicht.

So entführen uns sinnliche Bilder in die Welt der Natur, wenn „Eos“ (altgriechisch für Morgenröte) „den Horizont säumt“ oder erste Schwalben ihren „Silberflug himmelhoch feiern“. Aber es bleibt nicht bei reinen Naturerfahrungen. Die Autor:innen stellen sich aktuellen Themen. „Nachhaltigkeit hat ihren Preis, kostet aber nicht die Welt“, lautet zum Beispiel ein Aphorismus, mit dem Christian Baudy pointiert und knapp auf das jetzt Dringliche hinweist, ohne den Zeigefinger zu erheben. Oder Gisela Baudy stößt uns auf den „Weißen Fleck“ in unserem kollektiven Gedächtnis, wenn sie schreibt: „Man vergisst so schnell / wie man Pfützen vergisst / wenn sie trocknen.“ Aber auch die heutigen Auswirkungen des Klimawandels auf unser Leben kommen zu Wort, wenn es etwa in einem Haiku der Autorin heißt: „Herbst im August / Blatt für Blatt sitzen wir / auf dem Trockenen.“ Zu guter Letzt erfahren wir auch in einprägsamen Versen, was der Krieg mit uns macht. So heißt es in einem Elfchen des Autors: „Krieg / Tödlicher Kampf / Eine verlorene Schlacht / Entweder du oder ich / Nacht“, zu dem es – wie vereinzelt auch anderswo – ein englisches Pendant gibt.

Die beiden Dichter:innen haben auf 148 Seiten ein kleines Werk geschaffen, dass Naturklänge und kritische Töne poetisch miteinander vereint. Es bietet einen Freiraum für die Seele. Und es regt Leser:innen auf sprachspielerische Weise zum Nachdenken über unser Heute und Morgen an, indem es eine lyrische Plattform für Einordnungen, Fragen, Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten bietet. 26 farbige Acryl- und Ölkreide-Malereien von Christian Baudy unterstreichen die lyrische Aussage.

Schon mal vormerken: Einen Einblick in diesen und weitere Gedichtbände von Gisela und Christian Baudy können Sie demnächst in der Kulturwerkstatt in Harburg erhalten. Am 28. April lädt die Kulturwerkstatt um 19.00 Uhr zu „POETRY IN MOTION – Dichte Komposition aus Lyrik und Tanz“ ein. Auf der etwa 60-minütigen Veranstaltung werden die Lyriker:innen Gisela und Christian Baudy sowie die Tänzerin Ulrike Burbach Rhythmus und Poesie in Wort und Bewegung präsentieren. (Eintritt 10 Euro)

Literaturangaben:

Neuerscheinung: Erstes gereimtes, bilinguales Kinderbuch bei awsLiteratur

(Foto Gisela Baudy)

Die zweisprachige Geschichte von Robert’s Teddy – Roberts Teddy“ von Christian Baudy (Autor) und Ines Kirchhoff (Illustratorin) eröffnet erstmals die Kinder- und Jugendbuchsparte unseres Verlags und beschreitet zugleich neue Pfade in dem Bereich.

Die herzigen Zeichnungen der Illustratorin und die gefälligen Reime auf Englisch und Deutsch des Autors erzählen von Roberts Suche nach seinem Teddybären, bis der Kleine seinen ständigen Begleiter an einem recht ungewöhnlichen Ort wiederfindet. Der Tipp kam von der Ente, nein, von der Maus, nein, auch nicht. Am besten finden Sie es mit Ihren Kleinen heraus und spielen gemeinsam mit den ausschneidbaren Memorykarten im Anhang.

Das Buch ist als Vorlesebuch für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Darüber hinaus kann es für Aufführungen und im Anfangssprachunterricht in Kitas, Vorschulen und der ersten Schulklasse eingesetzt werden.

Botschaft/Message: Gib niemals auf./Never give up.

Literaturangaben: Christian Baudy & Ines Kirchhoff, Robert’s Teddy, Roberts Teddy – bilingual, awsLiteratur, der Verlag von Alles wird schön e.V., Hamburg 2022, ISBN 978-3-947051-27-4, 25 EUR, Festeinband. Bestellung: buecher@aws-literatur.de oder im Buchhandel. Alternativ: christian.baudy@aws-literatur.de. (Der Autor bringt das Buch im Umkreis von Hamburg-Harburg auch direkt vorbei.)

LESEPROBE

Instagram: https://www.instagram.com/gisela_chris_baudy_wort_bild/