Klaus von Hollen wurde 1963 in Bremen geboren.

1990 hat er mit dem kreativen Schreiben begonnen. 2004 veröffentlichte er zusammen mit vier anderen Autoren den Kurzgeschichtenband „METRO.pole – Untergrundgeschichten“, zu dem er neben mehreren Texten auch die gesamten Fotos beigetragen hat. Seit 2012 ist er Mitglied der Schreibwerkstatt Hamburg-Heimfeld. 2016 beendete er seinen ersten Roman: „Bekenntnisse eines Außenseiters“.

Klaus von Hollen ist begeisterter Fotograf und im Verlag für die Erstellung von Bildmaterial zuständig.

Kontakt: Klaus.vonHollen@aws-literatur.de