awsLiteratur

der Verlag von Alles wird schön e.V.

Schlagwort: Club der Sturmvögel (Seite 1 von 2)

28. April 2018 – awsLiteratur stellt sich vor

Am Samstag, den 28. April 2018, präsentiert der Heimfelder Kulturverein „Alles wird schön e.V.“, Friedrich-Naumann-Str. 27, 21075 Hamburg, zwischen 16:00 und 20 Uhr sein junges Verlagsprojekt mit Musik und Getränken.

Jan Christoph Nerger liest aus seinem prallbunten Hamburg-Roman „Club der Sturmvögel“: Der alternde Popstar Alex findet mit unangepassten Freunden zurück zum Wesentlichen: Lieben! Leben! Sein Ding machen!

Klaus von Hollen liest aus seinem Roman „Zeugnis eines Außenseiters“  Der stotternde Außenseiter Paul setzt sich gegen seine Widersacher zur Wehr.

Maria Da Silva Ataide-Estevao liest aus ihrem Romanerstling „Nina – Das lebende Chaos“: Die aufsässige Punkerin Nina kämpft sich aus Obdachlosigkeit, Drogenabhängigkeit und Prostitution nach vorn. Mit ihrer Lebensfreude und ihrem Mut straft sie alle Lügen, die sie abgeschrieben haben…

„Traum und Aufbruch“ – Geschichten aus Phantastik und Science-Fiction: Es geht um die Besiedelung der Erde, um das Geheimnis eines modernen Rechenzentrums und um die Wahrheit über Rotkäppchen und den bösen Wolf!

Anschließend und in den Pausen können Sie ausgiebig mit den Autoren ins Gespräch kommen und deren – natürlich gern handsignierte und gewidmete – Bücher erwerben.

28. Februar 2018 – Lesung für einen guten Zweck

Drei Autoren, so unterschiedlich wie es kaum anders geht, lesen am Mittwoch, den 28. Februar 2018, 20 bis 22 Uhr, aus ihren aktuellsten Büchern. Und das besondere daran, sie lesen für den Guten Zweck. Zu hören sind sie bei dem Verein „DIE MISSION. Künstlerische Maßnahmen gegen die Kälte e.V.“, Neustädter Straße 31b; 20355 Hamburg.

Maria Da Silva Ataide Estevao liest aus ihrem Roman-Erstling „Nina-Das lebende Chaos“. Ein starkes Buch um die obadachlose Punkerin Nina, die sich nach einer Vergewaltigung tapfer ins Leben zurückkämpft. Eine Geschichte mit vielen autobiographischen Zügen.

Jan Christoph Nerger liest aus seinem bunten Hamburg-Roman „Club der Sturmvögel“ um den 40jährigen Popstar Alex, der sich mit alten Freunden auf Hamburgs Straßen und Gewässern neu zu finden versucht.

Alexandra Krebs liest aus ihrem neusten Hamburgkrimi „Semper occultus-Bin ich schuldig?“. Hamburger Hafengeburtstag, für Martin Phillips immer eine besondere Schicht. Was dieses Mal auf ihn zukommt, ist auch für ihn seltsam. Ein junger Mann gesteht den Mord an seiner Mutter. Aber einiges passt nicht zusammen und die Ermittlungen werfen immer wieder Fragen auf.
Das Besondere an dem Buch ist, dass es aus zwei Ich-Perspektiven geschrieben wurde. Wir begleiten nicht nur den Ermittler, sondern auch den vermeintlichen Mörder.

02.bis 04.Oktober 2017: „Club der Sturmvögel“ kostenlos bestellen!

das Cover von Christoph Nergers Roman Club der Sturmvögel

Cover Club der Sturmvögel

Vom Montag, den 02.10.2017 bis einschließlich Mittwoch, den 04.10.2017 können Sie die  eBook-Version von Jan Christoph Nergers Roman „Club der Sturmvögel“ über Amazon kostenlos herunterladen! Einfach auf Amazon den Titel eingeben, das eBook wählen und runterladen!

Folgen Sie dem in der Midlife-Crisis steckenden Popsänger Alex auf seinem aufregenden Weg zurück zu sich selbst, der ihn mit den illustren Gestalten seiner Vergangenheit über die Straßen und Gewässer Hamburgs führt. Dieser spannende, atmosphärisch dichte Roman mit seinem prallen Handlungsbogen reißt jeden mit. Greifen Sie zu!

 

awsLiteratur auf dem BB E-Book Event 2017

Bildmaterial: Blog BukTom

Wilfried Abels präsentierte und moderierte am 04.06.2017 die letzte Lesung der virtuellen Lesereihe BB E-Book Event 2017 im Second-Life-Portal Brennende Buchstaben. Diese wurde mit dem aws-Autoren Jan Christoph Nerger besetzt. Er bestritt die Lesung mit Auszügen aus seinem Roman Club der Sturmvögel. Die wörtliche Rede der weiblichen und männlichen Protagonisten wurden von Maren Osten und Klaus von Hollen gelesen.

Zuhören kann nur, wer neben einem Internetanschluss auch über ein Headset-Mikro oder einen Lautsprecher verfügt. Des weiteren braucht man die Zugangssoftware der Betreiberfirma LindenLab und ein Zugangskonto zu der Plattform SecondLife, wo man sich einen frei gestaltbaren Avatar (eine computeranimierte Figur) zulegen kann.

weiterlesen

Jan Christoph Nerger und Schweigersens Treff

Von Sonja Alphonso

Wie versprochen gibt es „Begegnungen“ mit den Autoren der Gemeinschaftslesung, die am 21. März die SuedLese 2017 eröffneten. Ich möchte mit der Vorstellung von Jan Christoph Nerger beginnen, denn er ist der Pionier in Sachen Publikation über unseren Verlag. Mit seinem frisch veröffentlichten Roman „Club der Sturmvögel“ trat er übrigens im letzten Jahr bei der SuedLese mit einer Einzellesung an.

Dieses Jahr beteiligte er sich an der Gemeinschaftslesung mit dem Beitrag „Schweigersens Treff“. Die Kurzgeschichte schildert auf amüsante Weise, wie zwei, die eigentlich gleich zu Beginn eines Speed-Datings nur Augen für den jeweils anderen haben, am Ende alles vermasseln. Im entscheidenden Moment, wo sie sich endlich gegenüber sitzen, entlädt sich die aufgestaute Spannung, indem sie hemmungslos verbal übereinander herfallen und sich Vorurteile an den Kopf werfen, die sich während des Wartens in ihren Köpfen angesammelt haben.

weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Hiermit stimmst du der Benutzung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schließen