awsLiteratur

der Verlag von Alles wird schön e.V.

Autor: Wilfried Abels (Seite 1 von 4)

In eigener Sache – Unterstützung willkommen

Wie es mit der lieben Kunst so ist, sind meistens die Ideen reichhaltiger als die Realisierungsmöglichkeiten. So ist es auch bei unserem Verlag. Wie schon an anderer Stelle gesagt, arbeiten wir alle ehrenamtlich, sodass die Ressourcen, die ein jeder beisteuern kann, begrenzt sind.

Falls Du Dich von der Idee unseres „Do-It-Yourself“ Verlages angesprochen fühlst, so freuen wir uns immer über Unterstützung. Durch Gespräche mit mehreren Interessieren hat sich allerdings herauskristallisiert, dass oft unklar ist, auf welche Art man sich am besten produktiv einbringen kann.

Eine Übersicht über Themen, die momentan bei uns von starkem Interesse sind und wo uns Kapazitäten fehlen, findest Du hier.

Wir würden uns freuen, falls jemand Interesse daran hätte, sich unserem Team anzuschließen.

Artikel auf Tiefgang

Den Artikel habe ich gerade auf in dem Kulturportal Tiefgang gelesen:

„Hamburg 4.0” – der Krimitod der Zukunft

Insofern auch hier nochmal die Erinnerung: Wer Lust und Zeit hat ist herzlich eingeladen heute Abend zu der Lesung & Vernissage von Jan Christoph Nerger zu kommen.

18. August 2018 – 20 Uhr – Lesung und Vernissage

Hamburg 4.0 – Prantschaks Stadt – Ein ungewöhnlicher Krimi bei awsLiteratur

Ausstellungsdauer: 18.08 – 01.09.2018

Jan Christoph Nerger stellt seinen mit dystopischen wie utopischen Elementen bestückten Science-Fiction-Krimi „Hamburg 4.0 – Prantschaks Stadt“ vor. Der 2039 in einer in jeder Hinsicht gigantischen Innovationsmetropole ermittelnde Kommissar Peter Yilmaz muss den Tod eines Stararchitekten aufklären. Dessen Vermächtnis sind zahlreiche besondere Hochhäuser, die ihren Anteil daran haben, das Hamburg mit gerade mal knapp 2,2 Millionen Einwohnern eine der bekanntesten Weltstädte geworden ist. Wie diese Hochhäuser aussehen, hat sich der Autor genau überlegt. Zahlreich im Buch illustriert, werden sie auch in einer Vernissage ausgestellt.

Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie bei Snacks und Getränken mit!

18. August 2018 – Beginn 20 Uhr
Harburger Kulturverein „Alles wird schön e.V.“

Friedrich-Naumann-Str. 27
21075 Hamburg

28. April 2018 – awsLiteratur stellt sich vor

Am Samstag, den 28. April 2018, präsentiert der Heimfelder Kulturverein „Alles wird schön e.V.“, Friedrich-Naumann-Str. 27, 21075 Hamburg, zwischen 16:00 und 20 Uhr sein junges Verlagsprojekt mit Musik und Getränken.

Jan Christoph Nerger liest aus seinem prallbunten Hamburg-Roman „Club der Sturmvögel“: Der alternde Popstar Alex findet mit unangepassten Freunden zurück zum Wesentlichen: Lieben! Leben! Sein Ding machen!

Klaus von Hollen liest aus seinem Roman „Zeugnis eines Außenseiters“  Der stotternde Außenseiter Paul setzt sich gegen seine Widersacher zur Wehr.

Maria Da Silva Ataide-Estevao liest aus ihrem Romanerstling „Nina – Das lebende Chaos“: Die aufsässige Punkerin Nina kämpft sich aus Obdachlosigkeit, Drogenabhängigkeit und Prostitution nach vorn. Mit ihrer Lebensfreude und ihrem Mut straft sie alle Lügen, die sie abgeschrieben haben…

„Traum und Aufbruch“ – Geschichten aus Phantastik und Science-Fiction: Es geht um die Besiedelung der Erde, um das Geheimnis eines modernen Rechenzentrums und um die Wahrheit über Rotkäppchen und den bösen Wolf!

Anschließend und in den Pausen können Sie ausgiebig mit den Autoren ins Gespräch kommen und deren – natürlich gern handsignierte und gewidmete – Bücher erwerben.

14. April 2018 – Thrillerlesung

Morgen ist es soweit. Die Thrillerlesung im Rahmen der diesjährigen Suedlese von Alexandra Krebs und Kim Rylee findet um 16 Uhr bei „Alles wird schön .e.V“ in der Friedrich-Naumanstraße 27, 21075 Hamburg, statt.

Weitere Informationen gibt es hier.

 

 

Seite 1 von 4

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén

Hiermit stimmst du der Benutzung von Cookies zu. weitere Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

schließen