Das Repertoir von awsLiteratur, dem Heimfelder Verlag von Alles wird schön e.V., wächst weiter. Gerade ist der kleine Gedichtband „Blaues Ufer“ von Gisela Baudy erschienen. Es ist der zweite Band einer Gedichtreihe, die die Autorin mit „Worthaut“ dieses Jahr im Frühjahr eröffnet hat. Beide Bände zeigen in pointiert formulierten Kurzgedichten die Höhen und Tiefen des Lebens. Die mit feinsinnigem Fingerspitzengefühl angerichteten Gedicht-Menüs sind eine versöhnlich-philosophische Lebens- und Lese-Reise: eine besinnliche Lektüre für alle Tage – untermalt mit den poetischen Pinselstrichen von Christian Baudy.

Eine Kostprobe aus „Worthaut“ und „Blaues Ufer“ gibt es im Rahmen der Suedlese 2020 bei der awsLiteratur-Verlagspräsentation Querbeet – awsLiteratur präsentiert Neues aus dem Verlagsprogramm. Am 4. April 2020 liest die Autorin gemeinsam mit Christian Baudy im Kulturverein „Alles wird schön e.V.“ in der Friedrich-Naumann-Straße 27 in Hamburg-Heimfeld. Dabei präsentieren sie auch einige Malereien per Powerpoint-Präsentation.

Die Bücher können zu je 7,00 Euro über awsLiteratur unter buecher@aws-literatur.de oder
info@aws-literatur.de bestellt werden.
Simone Erdmann

Foto Christian Baudy

Kleine Kostprobe aus „Blaues Ufer“:

Lichtfang

Im Licht sein
aufgefangen
vom Leben.

Atmen
im Kreißsaal
des Lichts.

Gisela Baudy

Zu weiteren Pressenachweisen siehe auch unter Gisela Baudy.